leitender Arzt
Dr. med. Winfried Weber
Naturheilverfahren Umweltmedizin Frauenheilkunde Selbstzahler- und Privatärztliche Praxis

Wilhelminenstr.35
64283 Darmstadt

Tel: +49(6151)4289931
Fax: +49(6151)4289932

Tanzen für mehr Fitness

Tanzen tut dem Körper gut, weil es auf so unterschiedliche Weise zum körperlichen Wohlbefinden beiträgt: Regelmäßiges Tanzen fördert Herz und Kreislauf und stärkt den Rücken sowie die Muskulatur. Die Gelenke werden dabei weniger stark belastet. Zudem wird die Koordination gefordert, weil richtiges Tanzen das Erlernen spezieller Tanzschritte und -kombinationen voraussetzt. Nicht zuletzt hilft das Tanzen, sich vom stressigen Alltag zu erholen und negative Gedanken durch die Musik und das Beisammensein mit anderen Menschen zu vergessen.

Wie der AOK-Bundesverband berichtet, sollten sich Tanzwillige höheren Alters zunächst mit ihrem Hausarzt besprechen, bevor sie mit dem Tanzsport beginnen. Mögliche gesundheitliche Risiken können damit ausgeschlossen werden. Außerdem ist es wichtig, zuvor an Probestunden teilzunehmen, um die für sich geeignete Tanzrichtung ausfindig zu machen. Neben dem Tanzstil ist es auch wichtig, dass man Gefallen an der Tanzmusik findet und einem auch die anderen Tänzer/innen zusagen. Das sind die besten Voraussetzungen, um möglichst lange bei der neuen Sportart zu bleiben.

Mindestens einmal, besser zweimal pro Woche sollte für die Dauer von etwa 90 Minuten das Tanzbein geschwungen werden, um einen guten gesundheitsfördernden Effekt zu erzielen. Neueinsteigern empfiehlt es sich, langsam zu beginnen und von Tanzstunde zu Tanzstunde die Intensität behutsam zu steigern. Das ist eine Empfehlung, die übrigens auch für alle anderen Sportarten des Gesundheitssports gilt.